Karte Blaubacher Wanderwege

Aus Dorfgeschichte Blaubach
Wechseln zu: Navigation, Suche


Inventarnummer
689
Aufbewahrungsort
Fundort
Nachlass von Franz Dietrich
Alter
1980er

Beschreibung: Bei diesem 7-fach vorhandenen Belegstück handelt es sich um ein zweiseitig bedrucktes Faltblatt mit Darstellung des ersten Blaubacher Wanderwegenetzes. Die von Franz Dietrich gestaltete und erstellte Karte ist von der Ortsgemeinde Blaubach herausgegeben worden. Das Erscheinungsjahr ist unklar. In jedem Fall dürfte es nach 1984 gewesen sein, weil z. B. der Kuseler Bade- und Freizeitpark sowie das Hotel-Restaurant Reweschnier bereits eingetragen sind.

Die Markierung der Strecken erfolgte in den 1980-iger Jahren noch mit wenigen großen Holzschildern. Spaziergänger und Wanderer hatten wegen deren geringer Anzahl oftmals Mühe sich zurecht zu finden. Auch waren die aufwändig von Hand angefertigten Schilder meistens nicht lange haltbar und zudem anfällig für Vandalismus, so dass es für die Gemeinde schwierig war dieses erste Angebot für Wanderer aufrecht zu erhalten.

Dennoch waren die dargestellten 6 Wandwege die Vorläufer des heutigen von Martin Pfeiffer konzipierten gut beschilderten Blaubacher Rundwanderwege|netzes das von Einheimischen und Gästen gleichermaßen gut angenommen wird.

Faltblatt mit einer freihändig gezeichneten Karte der Blaubacher Wanderwege, ca. im Maßstab 1 : 12.500
Faltblatt mit einer freihändig gezeichneten Karte der Blaubacher Wanderwege, ca. im Maßstab 1 : 25.000